Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Veröffentlichungspflichten

 

Kontaktinformationen zu Verbraucherorganisationen, Energieagenturen oder ähnlichen Einrichtungen

Informationen zu Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Energieeinsparung mit Vergleichswerten zum Energieverbrauch sowie Kontaktmöglichkeiten zu Verbraucherorganisationen, Energieagenturen oder ähnlichen Einrichtungen erhalten Sie auf ganz-einfach-energiesparen.de

Zudem veröffentlicht die Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) eine öffentlich geführten Anbieterliste unter bfee-online.de.

 

Informationen über Netzverluste und Preisregelungen gemäß § 1 a AVBFernwärmeV

Netzverluste

Gesellschaft/ Wärmeversorger Versorgungsgebiet Wärme-Netzeinspeisung Nutzbare Wärmeabgabe Netzverlust
Danpower GmbH EZ - 09722 Tanna, Am Bahnhof 16a 9.965 MWh 6.673 MWh 3.292 MWh

 

Preisregelung

1. Preise

1.1 Grundpreis

Der Grundpreis für die Vorhaltung der Wärmeleistung (Anschlusswert gem. vertraglicher Regelung) beträgt

39,50 € / kW anno.

1.2 Messpreis

Der monatliche Messpreis beträgt

12,50 € / Monat / Messstelle.

1.3 Stations-Servicepreis

Der monatliche Stations-Servicepreis für die Bereitstellung der Hausübergabestation (HÜS; Anschlusswert gem. vertraglicher Regelung) nebst Wartung, Instandhaltung und Stördienst mit 24h-Rufbereitschaft (Stations-Service) beträgt

24,00 € / Monat (HÜS bis 49 kW)

70,00 € / Monat (HÜS ab 50 kW)

1.4 Arbeitspreis 1

Der Arbeitspreis 1 beträgt

52,00 € / MWh

1.5 Arbeitspreis 2

Der Arbeitspreis 2 umfasst ausschließlich die ab dem 01.01.2021 eintretenden Belastungen der Brennstoffpreise aus dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG, BGBl. 2019, 2728) in der jeweils gültigen Fassung (nachfolgend: BEHG-Belastungen) für die Abnahmestelle des WVU (Anschrift HZ „Am Bahnhof 16a, 07922 Tanna“; nachfolgend: Brennstoffabnahmestelle). Die an der Brennstoffabnahmestelle bezogenen Brennstoffe setzt das WVU ausschließlich zur Erzeugung derjenigen Wärme ein, die das WVU an den Kunden liefert.

Der Arbeitspreis 2 wird jeweils wie folgt berechnet:

Arbeitspreis 2 = Ist-BEHG-Belastungen des an der Brennstoffabnahmestelle bezogenen Brennstoffes gemäß Ausweis auf der Rechnung des Brennstofflieferanten pro Jahr in EUR netto ./. fakturierte Wärmemenge in MWh/Jahr.

Der Arbeitspreis 2 wird jeweils mit der Jahresschlussrechnung für das abgelaufene Abrechnungsjahr abgerechnet. Das WVU ist dazu berechtigt, angemessene monatliche Abschläge auf die voraussichtliche Höhe des jährlichen Arbeitspreises 2 zu verlangen.

Zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrages wird kein unter die Regelungen des BEHG fallender Brennstoff eingesetzt. Der Gesetzgeber hat den Brennstoff Holz für die Jahre 2021 und 2022 von der Pflicht, Zertifikate für CO2-Emissionen zu erwerben, befreit. Der Arbeitspreis 2 kommt erstmals in dem Abrechnungsjahr zur Anwendung, in dem das WVU zur Wärmeerzeugung einen BEHG pflichtigen Brennstoff eingesetzt sollte. Das WVU wird den Kunden schriftlich informieren, sobald es einen BEHG pflichtigen Brennstoff einsetzen wird.

2. Mehrwertsteuer

Die unter Punkt 1 und Punkt 3 genannten Preise sind Nettopreise. Hinzu kommt die Mehrwertsteuer mit dem jeweils gültigen Steuersatz, derzeit 19 %.

3. Preisänderung

Bei Änderungen des Index Lohn und/oder des Index Betriebsmittel und/oder des Index Getreide und/oder des Index Erdgas und/oder bei Änderungen des Erzeugerpreises für leichtes Heizöl ändern sich die unter Punkt 1.1 bis 1.4 genannten Preise nachfolgenden Preisanpassungsformeln:

3.1 Grundpreis

P = P0 * (0,2 + 0,8 * IL/IL0)

3.2 Messpreis

P = P0 * (0,2 + 0,8 * IL/IL0)

3.3 Stations-Servicepreis

P = P0 * (0,2 + 0,8 * IL/IL0)

3.4 Arbeitspreis 1

P = P0 * (0,15 B/B0+ 0,15 G/G0 + 0,3 H/H0 + 0,25 EGI/EGI0 + 0,15 HEL/HEL0)

Klarstellend ist darauf hinzuweisen, dass die in der vorstehenden Preisanpassungsformel für den Arbeitspreis 1 verwandten Paramenter EGI und HEL das Marktelement gemäß § 24 Abs. 4 AVBFernwärmeV abbilden.

3.5 Die für die jeweilige Preisanpassung verwendeten Bezeichnungen bedeuten:

Bezeichnung Bedeutung
P: Neuer Grund-, Mess-, Stations-Service- bzw. Arbeitspreis 1 gemäß Pkt. 3.1-3.4
P0: Grund-, Mess-, Stations-Service- bzw. Arbeitspreis 1 gemäß Pkt. 1.1-1.4 (Preisstand: III. Quartal 2021)
IL:

Index Lohn; Index der durchschnittlichen Bruttomonatsverdienste ohne Sonderzahlungen nach Wirtschaftszweigen und Geschlecht der vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer im Produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich, Grundlage: Veröffentlichung des statistischen Bundesamtes, Fachserie 16, Reihe 2.2; 3.1 Deutschland, lfd. Nr. D Wirtschaftszweig Energieversorgung insgesamt.

Für das jeweils aktuelle Quartal gilt der veröffentliche Wert des jeweils vorvorhergehenden Quartals.

IL0: Basis-Index Lohn = Wert des I. Quartals 2021 = 107,3 (Basis 2015 = 100).
B:

Index Betriebsmittel: Index der Einkaufspreise landwirtschaftlicher Betriebsmittel laut quartalsweiser Veröffentlichung des statistischen Bundesamtes Wiesbaden, Fachserie 17, Reihe 1, Nr. 3, lfd. Nr. 001 Landwirtschaftliche Betriebsmittel insgesamt – Index der Einkaufspreise landwirtschaftlicher Betriebsmittel ohne Umsatzsteuer.

Für das jeweils aktuelle Quartal gilt der veröffentliche Wert des jeweils vorvorhergehenden Quartals.

B0: Basis-Index Betriebsmittel = Wert des I. Quartals 2021 = 109,0. (Basis 2015 = 100)
G:

Index Getreide: Index der Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte laut monatlicher Veröffentlichung des statistischen Bundesamtes Wiesbaden, Fachserie 17, Reihe 1, Nr. 1, lfd. Nr. 004 Getreide – Index der Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte ohne Umsatzsteuer.

Für das I. Quartal des laufenden Jahres gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate August bis Oktober des Vorjahres, für das II. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate November und Dezember des Vorjahres sowie Januar des laufenden Jahres, für das III. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate Februar bis April des laufenden Jahres sowie für das IV. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate Mai bis Juli des laufenden Jahres.

G0: Basis-Index Getreide = Durchschnitt der Werte der Monate Februar 2021 bis April 2021 = 129,4 (Basis 2015 = 100).
H: 

Index Holz; Index der Erzeugerpreise der Produkte des Holzeinschlags, laut monatlicher Veröffentlichung des statistischen Bundesamtes, Fachserie 17, Reihe 1, Nr. 5, lfd. Nr. 046 Energieholz – Index der Erzeugerpreise der Produkte des Holzeinschlags aus den Staatsforsten ohne Umsatzsteuer (Deutschland).

Für das I. Quartal des laufenden Jahres gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate August bis Oktober des Vorjahres, für das II. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate November und Dezember des Vorjahres sowie Januar des laufenden Jahres, für das III. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate Februar bis April des laufenden Jahres sowie für das IV. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate Mai bis Juli des laufenden Jahres.

H0: Basis-Index Holz = Durchschnitt der Werte der Monate Februar 2021 bis April 2021 = 86,6 (Basis 2015 = 100).
EGI:

Index Erdgas; Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte (Inlandsabsatz) für Erdgas, Grundlage: Statistisches Bundesamt Wiesbaden, Fachserie 17, Reihe 2, Preise und Preisindizes für gewerbliche Produkte (Erzeugerpreise, Inlandsabsatz), laufende Nummer 631 (Nr. der GP-Systematik 35 2), „Erdgas (Verteilung)“.

Für das I. Quartal des laufenden Jahres gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate September bis November des Vorjahres, für das II. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate Dezember des Vorjahres bis Februar des laufenden Jahres, für das III. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate März bis Mai des laufenden Jahres sowie für das IV. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Werte der Monate Juni bis August des laufenden Jahres.

EGI0: Basis-Index Erdgas = Durchschnitt der Werte der Monate März 2021 bis Mai 2021 = 86,7 (Basis 2015 = 100).
HEL:

Erzeugerpreis für leichtes Heizöl bei Lieferung TKW an Verbraucher bei Abnahme von 40 - 50 hl, frei Verbraucher für Marktort Deutschland, veröffentlicht durch das statistische Bundesamt Wiesbaden, Fachserie 17, Reihe 2.

Für das I. Quartal des laufenden Jahres gilt das arithmetische Mittel der Preise der Monate September bis November des Vorjahres, für das II. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Preise der Monate Dezember des Vorjahres bis Februar des laufenden Jahres, für das III. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Preise der Monate März bis Mai des laufenden Jahres sowie für das IV. Quartal gilt das arithmetische Mittel der Preise der Monate Juni bis August des laufenden Jahres.

HEL0 Basis-Erzeugerpreis für leichtes Heizöl = Durchschnitt der Preise der Monate März 2021 bis Mai 2021 = 55,76 €/hl ausschließlich MwSt.

Anwendung der Preisänderungsformel

Preisänderungen gelten von dem Tage an, ab dem sich einer oder mehrere der folgenden Berechnungsfaktoren

  • der Index Lohn (IL),
  • der Index Betriebsmittel (B),
  • der Index Getreide (G),
  • der Index Holz (H),
  • der Index Erdgas (EGI),
  • der Preis für Heizöl extra leicht (HEL)

geändert haben.

3.6

Sollte sich die Grundlage für einen der in Ziff. 3 genannten Indexwerte derart verändern, dass sie dem Ursprungsgedanken des Einsatzzweckes nicht mehr entspricht oder sollte ein Indexwert des Statistischen Bundesamtes nicht mehr veröffentlicht werden, so wird hierfür der vom Statistischen Bundesamt angegebene Folgeindex herangezogen. Sollte vom Statistischen Bundesamt kein Folgeindex angegeben werden, so wird das WVU den Index, der dem Sinn und Zweck am ehesten entspricht, in der Preisgeltung verwenden.

Gleiches gilt, wenn das WVU für den Wärmebezug eine andere Energieversorgungsanlage als die BHKW-Anlage der Biokraft GmbH Rothenacker teilweise oder vollständig errichten bzw. einsetzen sollte und/oder wenn das WVU für die Wärmeerzeugung einen anderen Primärenergieträger als Holz und Heizöl extra leicht teilweise oder vollständig einsetzen sollte. In allen vorgenannten Fällen wird die Änderung dem Kunden schriftlich mitgeteilt.

Die Indizes des Statistischen Bundesamtes werden unter www.destatis.de veröffentlicht. Umbasierungen der Indexzahlen haben entsprechend den Vorgaben des Statistischen Bundesamtes zu erfolgen.

3.7

Das WVU ist dazu verpflichtet, den Arbeitspreis 2 herabzusetzen, wenn und soweit die in Ziff. 3.4 verwendeten und in Ziff. 3.5 definierte Parameter H, HEL und EGI bereits BEHG-Belastungen enthalten. Der Herabsetzung steht der Verzicht des WVU über den jeweiligen Arbeitspreis 2 / Jahr gleich.

3.8

Der Herabsetzung gemäß Ziff. 3.7 bedarf es nicht, wenn und soweit ein in Ziff. 3.4 ausschließlich als Marktelement verwandter und in Ziff. 3.5 definierter Parameter betroffen ist.

 

Stand: 01.07.2021

 


Sie haben Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
info@danpower.de
+49 331 23782 0

Sie möchten spezielle Informationen? Hier finden Sie die Kontaktübersicht mit den zuständigen Mitarbeitern.

Kontakt